Expertentagung „Entgrenzte Verantwortung“

Die im Rahmen der Heidelberger Exzellenzinitiative (Field of Focus 4) veranstaltete interdisziplinäre Fachtagung beschäftigt sich mit der Reichweite und Zuordnung transnationaler Verantwortung. Aufgrund der fortschreitenden Entgrenzung im Bereich digitaler Kommunikation, globaler Wirtschafts- und Finanzmärkte sowie in Umwelt, Forschung und Technik sind neue Herausforderungen für die Regulierung von Verantwortung entstanden. Um sachgerechte Vorschläge zu deren Neuordnung zu erarbeiten, bedarf es einer interdisziplinären Auseinandersetzung mit Bedeutung, Funktion und Voraussetzung von Verantwortung. Dementsprechend beschäftigen sich die Fachvorträge mit dem Wandel des Verantwortungsbegriffs im Lichte der Transnationalisierung. Dabei sollen u.a. die Unternehmensverantwortung für den Diesel-Skandal, die Sorgfaltsverantwortung im digitalen Netz sowie Verantwortungsfragen in Zusammenhang mit dem Klimawandel erörtert werden. Als Referenten konnten namhafte WissenschaftlerInnen unterschiedlicher Fachdisziplinen einschließlich der Philosophie, Theologie, Soziologie, Sozialanthropologie, Poltischen Wissenschaft, Ökonomie und der Rechtswissenschaften gewonnen werden. Aufgrund der begrenzten Anzahl von Plätzen ist eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

 

Kontakt:

Prof. Dr. Anja Seibert-Fohr

Ansprechpartner:
Miriam Schimmelmann
Universität Heidelberg
institut für Staatrecht, Verfassungsrecht und Rechtsphilosophie
Friedrich-Ebert-Platz 2
69117 Heidelberg
Tel.: +49 (0)6221 54 7469
Email: sekretariat.seibert-fohr@jurs.uni-heidelberg.de

Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 26.01.2018
zum Seitenanfang/up